Beten zum Heiligen Geist

Alte, geschlossene Beitragsfolgen

Moderator: Jörg

eddi
Moderator
Beiträge: 84
Registriert: 27.01.2007 20:34
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Beten zum Heiligen Geist

Beitragvon eddi » 23.05.2007 17:45

Jetzt, kurz vor Pfingsten, kam ich wieder auf die Frage, ob es in der Bibel Anhaltspunkte gibt, dass man zum Heiligen Geist beten soll/darf. Es gibt dazu bekanntlich zwei Meinungen.

1. Ja! Der unser Gott ist ein dreieiniger Gott, der auch entsprechend angebetet werden will. In dieser Hinsicht sind alle drei gleich und gleichberechtigt angebetet zu werden. Arthur W. Pink findet Bibelstellen, die indirekt vom Beten zum Heiligen Geist sprechen, z.B. Hes 37,9.10.14. (Falls Interesse besteht kann ich eine Zusammenfassung aus seinem Buch "Der Heilige Geist) ins Forum stellen.)

2. Nein! In der Bibel wird nirgends zum Heiligen Geist gebetet. Jesus betete immer nur zum Vater und nicht zum Heiligen Geist. Auch die Apostel beteten in den meisten Fällen zum Vater und nur in wenigen Fällen zu Jesus Christus. Es gilt das "biblische Argument aus dem Schweigen" (Benedikt Peters). Sein Buch kann man hier einsehen (Seite 111).

Was ist eure Meinung und was sind eure Argumente?

Gruss
eddi

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5741
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Joschie » 29.05.2007 20:42

Hallo Eddi!
Es wäre vielleicht sehr hilfreich wenn du die Passagen von Pink im Forum stellen würdest, da dieses Buch nicht sehr verbreitet ist, damit sich andere Nutzer ein besseres Bild machen können.
Gruß und Segen vo :wink: $:P n Joschie!
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55

Daniel Israel
Beiträge: 30
Registriert: 29.05.2007 09:53

Beitragvon Daniel Israel » 30.05.2007 08:18

Lehrte uns Jesus nicht, zum Vater (unser Vater) zu beten; hat er denn je den HG angebetet? :wink:

Benutzeravatar
User1211
Beiträge: 243
Registriert: 14.04.2005 09:54
Wohnort: Westerwaldkreis

Beitragvon User1211 » 30.05.2007 09:27

Hi Daniel,

beten und anbeten sind zwei unterschiedliche Dinge, oder?
Lieben Gruß
Thorsten

Daniel Israel
Beiträge: 30
Registriert: 29.05.2007 09:53

Beitragvon Daniel Israel » 30.05.2007 10:10

Also ich sehe hierin keinen Unterschied; mit morden und ermorden z.B. ist ja schliesslich auch das selbe gemeint. Es kommt doch nur auf den Wortstamm an. :wink:

Ulrich.B
Beiträge: 109
Registriert: 01.11.2005 05:30

Beitragvon Ulrich.B » 30.05.2007 16:14

Tatsache ist, dass der HERR zum Vater gebetet hat, aber nie zum Heiligen Geist. Wenn wir aber darüberhinaus untersuchen was der Sinn/Zweck der Sendung des Heiligen Geistes ist, dann stellen wir folgendes fest:

Die Aufgabe des Heiligen Geistes, der in uns Wohnung genommen hat, ist auch nicht, sich selbst zu ehren, sondern den Vater und den Sohn. Der HERR sagt ausdrücklich
Er wird mich verherrlichen, denn von dem Meinen wird er empfangen und euch verkündigen.(Joh 16, 14)
Wenn aber der Heilige Geist, der in mir wohnt mich veranlassen würde den Heiligen Geist anzubeten oder zu ihm zu beten, dann würde er dadurch ein göttliches Prinzip durchbrechen.
Ich kann nichts von mir selbst tun; so wie ich höre, richte ich, und mein Gericht ist gerecht, denn ich suche nicht meinen Willen, sondern den Willen dessen, der mich gesandt hat.(Joh 5, 30)
Wer behauptet, dass wir den Geist, der in uns wohnt anbeten sollen oder zu ihm beten sollen, der behauptete, dass Gott der Heilige Geist auf der Erde autonomer ist als Gott der Sohn. Es sei denn, dass jemand nachweist, dass es dem Willen dessen, der den Heiligen Geist gesandt hat entspricht das zu dem Heiligen Geist gebetet werden soll.
Ulrich

eddi
Moderator
Beiträge: 84
Registriert: 27.01.2007 20:34
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Beitragvon eddi » 04.06.2007 21:15

Joschie hat geschrieben:Hallo Eddi!
Es wäre vielleicht sehr hilfreich wenn du die Passagen von Pink im Forum stellen würdest, da dieses Buch nicht sehr verbreitet ist, damit sich andere Nutzer ein besseres Bild machen können.
Gruß und Segen vo :wink: $:P n Joschie!

Ich fasse kurz zusammen wie Arthur W. Pink argumentiert:

In der Bibel werden viele Dinge impliziert, die nicht formell und ausdrücklich dargelegt werden. Sie aber aus diesem Grund zu verwerfen wäre absurd. Z.b. wurde dem Buch Esther die Kanonizität abgesprochen, weil dort der Name Gottes nicht erwähnt wird, Gott aber dennoch als der souveräne Herrscher deutlich zu erkennen ist. Für der Gebet zum HG gilt ähnliches und es erfordert vielmehr einen starken positiven Nachweis, dass der Geist nicht angebetet werden darf als umgekehrt.

Einige Hinweise aus der Schrift:
1) In Jesaja 6,3 gilt das "Heilig, heilig, heilig" als Anbetung dem Dreieinigen Gott. In Vers 8 heißt es dann: Wer will unser Bote sein?

2) Ps 95,6 "Kommt lasst uns anbeten und niederfallen vor dem HERRN, der uns gemacht hat." Wer hat uns gemacht? Auch der Heilige Geist war bei der Schöpfung beteiligt (s. Hiob 33,4).

3) Hes 37,9 Der Mensch soll zum Odem (= Heiliger Geist) sprechen. Vers 9 und 10 bezeugen, dass hier wirklich der HG gemeint ist und nicht einfach nur der Wind.

4) Zu Joh 16,13 schreibt A.W. Pink: "Es ist wahr, dass der HG hier ist, um Christus zu verherrlichen, doch damit ist seine Mission bei weitem nicht erschöpft."

5) Mt 28,19 ist ein Hinweis dass der HG ebenso wie der Vater und der Sohn anzuerkennen und zu ehren sind. Taufe ist ein Akt der Anbetung.

6) "Abschließend sei gesagt, dass jeder Vers in der Bibel, der uns auffordert "Preist den Herrn" oder "Betet Gott an", sich auf jede Person der ewigen Dreieinigkeit bezieht. ... In 1. Kor 12,5 und 2. Kor 3,17 wird der HG ausdrücklich "Herr" genannt."

Gast

Beitragvon Gast » 05.06.2007 08:03

Hallo,
ich frage einfach mal zurück: warum sollte ich zum hl.Geist beten, anstatt zu dem Vater im Namen des Herrn Jesus Christus? Geht mir da etwas verloren, oder raube ich Gott die Ehre, wenn ich es nicht tue?
Das NT zeigt uns, daß sich die Gebete der Heiligen an den Vater richten, an manchen Stellen wird auch der Sohn angebetet. Ich tue dies "im Geist" (hoffentlich).
Gruß
M.

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5741
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Joschie » 10.06.2007 15:54

Hallo Ihr!
Es wäre schon interessant ob Beten oder Anbeten das gleiche ist oder nicht. Wenn der Heilige Geist ein Teil der Trinität ist also gleichberechtigt neben Vater und Sohn, warum gebührt ihm dann nicht die Anbetung? Nehme ich dadurch Vater oder Sohn die Ehre :?:
Gruß und Segen vo :wink: $:P n Joschie!
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55

Benutzeravatar
Pilger Andreas
Beiträge: 167
Registriert: 11.04.2005 11:11
Wohnort: Mühlacker
Kontaktdaten:

Beitragvon Pilger Andreas » 11.06.2007 11:04

Im Nizänum wird bekannt:
"... Und an den Heiligen Geist, der Herr ist und lebendig macht, der aus dem Vater und dem Sohn hervorgeht, der mit dem Vater und dem Sohn angebetet und verherrlicht wird, ..."

Hier findet sich zwar die Anbetung des Heiligen Geistes, aber eben keine eigenständige. Das gibt doch den biblischen Befund gut wieder. Der Heilige Geist wird dadurch angebetet, indem wir zu Vater und Sohn beten, weil wir das eben nur im Heiligen Geist tun können. Auch die Anrufung des Heiligen Geistes z.B. in der Taufformel sehe ich darin inbegriffen. Einem Heilig-Geist-Kult, wie er sich bei den Charismatikern findet, wird hier gewehrt, weil die Beziehung zu Vater und Sohn klar herausgestellt wird.

Gruß,
Andreas

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5741
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Joschie » 16.06.2007 19:05

Hallo Ihr!
Ich war durch Umzug bedingt in verschiedene Gemeinden und da habe ich immer wieder in Gesprächen festgestellt das der Heilige Geist seine Stellung und Aufgaben fast unbekannt oder sehr mystisch gesehen wird. Hier meine Frage oft gestellt: Was sind die Aufgaben des heiligen Geistes im Gegensatz zum Vater und Jesus?
Gruß und Segen vo :wink: $:P n Joschie!
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55

Gast

Beitragvon Gast » 16.06.2007 19:20

Hallo Joschie,

lese doch bitte Johannes 16, 13-14 :

Wenn aber jener, der Geist der Wahrheit, gekommen ist, wird er euch in die ganze Wahrheit leiten; denn er wird nicht aus sich selbst reden, sondern was er hören wird, wird er reden, und das Kommende wird er euch verkündigen. Er wird mich verherrlichen, denn von dem Meinen wird er nehmen und euch verkündigen.

und merke, was dessen Aufgabe ist.



Olly

Benutzeravatar
H.W.Deppe
Administrator
Beiträge: 726
Registriert: 03.03.2005 20:08
Wohnort: 33813 Oerlinghausen
Kontaktdaten:

Beitragvon H.W.Deppe » 16.06.2007 22:40

Bemerkenswerterweise tut der Heilige Geist in vielerlei Hinsicht das, was auch das Wort Gottes tut:

- wirkt die Wiedergeburt
- heiligt
- tröstet, ermahnt, korrigiert
- leitet, verleiht Weisheit, führt in alle Wahrheit
- verherrlicht Christus
- gibt Hoffnung und Sicherheit
- ...

Das legt nahe, dass der Heilige Geist durch das Wort Gottes wirkt. Dass er uns infolge von Pfingsten das NT und damit das Vollkommene Wort Gottes gegeben hat, war ja das großartige Werk des Heiligen Geistes.

Grüße
Werner
"Der Prophet, der einen Traum hat, erzähle den Traum! Wer aber mein Wort hat, rede mein Wort in Wahrheit! Was hat das Stroh mit dem Korn gemeinsam? spricht der HERR." (Jer 23,28)
Lasst uns bei dem bleiben, was geschrieben steht! Sola Scriptura!

Gast

Beitragvon Gast » 17.06.2007 15:23

Stimmt !


Dies kann man auch sehr gut anhand der Bibel beweisen, indem man


Epheser 5, 18
Und berauscht euch nicht mit Wein, worin Ausschweifung ist, sondern werdet voller Geist,
mit

Kolosser 3, 16
Das Wort des Christus wohne reichlich in euch; in aller Weisheit lehrt und ermahnt euch gegenseitig! Mit Psalmen, Lobliedern und geistlichen Liedern singt Gott in euren Herzen in Gnade!

verbindet.


Gruß

Olly

eugen
Beiträge: 217
Registriert: 11.04.2007 14:25
Wohnort: Karlsruhe

Beitragvon eugen » 18.06.2007 09:05

Hallo alle zusammen.

*mein erster Beitrag in diesem Forum* ;-)

Dass der Heilige Geist nicht nur dieselbe Wirkung, dieselben Aufgaben, sondern auch DASSELBE wie das Wort Gottes ist, zeigt unter anderem auch die Stelle aus Joh 6,63:
"... Die Worte, die ich zu euch geredet habe, die sind Geist und sind Leben..."
Aber nun mal zurück zu der Ursprungsfrage: Darf der Heilige Geist angebetet werden?

Gruß
Eugen


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 20 Gäste