Liebt Gott alle Menschen?

Nur für Gläubige, die die fünf Punkte des Arminianismus ablehnen

Moderatoren: Der Pilgrim, Leo_Sibbing

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5636
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Joschie » 06.09.2012 18:23

Hallo Erdenpilger!
Ich möchte deine Frage "Liebt Gott alle Menschen"? mal von einer anderen Seite aus beleuchten. A.W. Tozer schreibt "Eine richtige Gottesvorstellung ist nicht nur die Grundlage für die systematische Theologie, sondern auch für das praktische Glaubensleben. Sie ist das Fundament des Gottesdienstes. Ist es zu klein oder falsch gebaut, so muß das ganze Gebäude früher oder später zusammenstürzen. Ich glaube kaum, daß es irgendwelche Irrtümer in der Lehre oder Versagen im praktischen Christenleben gibt, die nicht letzten Endes alle auf unvollkommene und niedrige Gottesvorstellungen zurückgeführt werden können"(1). Es ist daher wichtig, sich Gott richtig vorzustellen! Es geht um "Das Wesen und dem Charakter Gottes". Hier eine kleine unvollständige Liste: Gott ist unbegreiflich, die heilige Dreieinigkeit, die Unbedingtheit Gottes, Gott genügt sich selbst, die Ewigkeit Gottes, Gottes Unendlichkeit, die Unveränderlichkeit Gottes, die göttliche Allwissenheit, die Weisheit Gottes, die Allmacht Gottes, die göttliche Erhabenheit, Gottes Allgegenwart, die Treue Gottes, die Güte Gottes, die Gerechtigkeit Gottes, die Barmherzigkeit Gottes, die Gnade Gottes, die Liebe Gottes, die Heiligkeit Gottes und die Souveränität Gottes.
Es wurde lange Zeit in der Kirchengeschichte nur der zornige Gott verkündigt. Danach schlug das Pendel in einer anderen Richtung aus, es wird nur der liebende Gott verkündigt. Die Frage die sich mir hier stellt ist, ob in diesem Fall unser Verständnis von dem Zorn und der Liebe Gottes unserer persönlichen Vorstellung und Prägung entspricht. Oder entspricht unser Verständnis über dem Zorn und der Liebe Gottes, der Gesamtheit der biblischen Aussagen, über das Wesen und dem Charakter Gottes?
Gruß Joschie
(1) A.W.Tozer: Das Wesen Gottes
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste