Edition C Bibelkommentar NT

Empfehlungen, Kritik oder Rezensionen von christlichen Büchern und Medien

Moderator: Joschie

dneufeld
Beiträge: 24
Registriert: 08.02.2012 23:16

Edition C Bibelkommentar NT

Beitragvon dneufeld » 13.09.2013 14:06

Hallo,
hat jemand Erfahrung mit folgender KOmmentarreihe?
http://www.cbuch.de/Maier-Hrsg-Edition- ... -NT-p4532/

Ich würde mir gerne in nächster Zeit eine Reihe zulegen. Hat jemand sonstige Empfehlungen?

Benutzeravatar
Joschie
Moderator
Beiträge: 5655
Registriert: 28.02.2007 20:18
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Joschie » 18.09.2013 07:15

Hallo,
hat jemand Erfahrung mit folgender KOmmentarreihe?
http://www.cbuch.de/Maier-Hrsg-Edition- ... -NT-p4532/
Ich würde mir gerne in nächster Zeit eine Reihe zulegen. Hat jemand sonstige Empfehlungen?
Ich kenne den Römerbrief und Korintherbriefkommentar, diese konnten mich nicht überzeugen. Ich kann Guthrie/Motyer "Kommentar zur Bibel" und die Wuppertaler-Studienbibel N.T. empfehlen.
Gruß Joschie
Tod, wo ist dein Stachel? Totenreich, wo ist dein Sieg? 1Kor 15,55

dneufeld
Beiträge: 24
Registriert: 08.02.2012 23:16

Beitragvon dneufeld » 20.09.2013 14:16

Alles klar, danke für die Info!
Ich hab mir jetzt zusammen mit meinem Vater den Walvoord Kommentar gebraucht gekauft. Den Kommentar von Guthrie/Motyer werd ich mir demnächst auch noch zu legen denk ich...

Joel213
Beiträge: 67
Registriert: 05.06.2010 18:38

Beitragvon Joel213 » 21.09.2013 09:06

Also ich fand die Edition C sehr gut um Hauskreisarbeit zu machen. Einfach geschrieben und regt mit Fragestellungen zum diskutieren an. Insgesamt haben alle Kommentare so ihre stärken und schwächen. Wenn dir nur das NT reicht, dann greif eher zur Edition C als Walvoord. Die Kommentare bei Walvoord sind aufgrund des "geringen Umfangs" auch recht kurz geraten und vertreten mir persönlich zu sehr eine dispensationalistische Eschatologie. Nichtsdestotrotz aber noch ein ganz brauchbarer Kommentar.

dneufeld
Beiträge: 24
Registriert: 08.02.2012 23:16

Beitragvon dneufeld » 27.09.2013 10:41

Ok danke auch dir!
Mhm, bis jetzt ist WAlVOORD noch nicht da, mal gucken wie der ist. Ich suche aber auch vordergründig einen Kommentar um Themen/Kurzbotschaften vorzubereiten. Da ich bald Weihnachtsgeld bekomme, wäre auch eine etwas kostspieligere Investition möglich. Kennt jemand was?

Tob
Beiträge: 97
Registriert: 07.04.2005 12:00
Wohnort: Württemberg

Beitragvon Tob » 04.10.2013 21:43

Besonders kostspielig ist er zwar nicht, aber mein Favorit:
http://www.cbuch.de/MacDonald-Kommentar ... ment-p114/
Ein Kommentar evangelikaler Überzeugung, die Erläuterungen sind klar und verständlich, andere Kommentatoren kommen zu Wort und es gibt nicht nur was für den Kopf sondern auch fürs Herz!
Einen Band fürs AT gibt es auch.

Benutzeravatar
Peter01
Moderator
Beiträge: 774
Registriert: 18.10.2009 07:43

Beitragvon Peter01 » 07.10.2013 09:38

Hallo dneufeld,

für Themen und Kurzbotschaften eignet sich der Henry Matthew Kommentar ganz gut. Mittlerweile gibt es die Auslegung der Evangelien schon in deutsch:
http://www.cbuch.de/product_info.php?products_id=4188

Ich benutze es sehr gerne für die Predigtvorbereitung oder Bibelstunde, weil das Kommentar auch sehr praxisbezogen ist. Was ich außerdem bei Henrys Kommentar sehr schätze, er wendet das Prinzip "die Schrift legt die Schrift aus", d.h. er erklärt schwierige Stellen anhand einfacherer, die das gleiche Thema ansprechen (bzw. veranschaulichen).

Auf englisch gibt es das ganze Kommentar auch online:

http://www.biblestudytools.com/commenta ... -complete/

Edition C habe ich auch. Da muss man aber aufpassen: Das Kommentar liefert zwar viel gute Information, Parallelstelle usw. Aber es verfängt sich zu sehr in Einzelheiten. Meistens verliert man dadurch den Überblick über das eigentliche Thema eines Textes und dem Überblick, wie das Thema in den Gesamtkontext hienien passt. Es enthält hinter jedem Abschnitt zwar auch Vorschläge zur Vorbereitung, die würde ich aber auch nicht empfehlen - wie gesagt: zumeist ist es so, dass die Fragen, die zur Bearbeitung des Textes vorgeschlagen werden, die eigentliche Absicht oder Botschaft des Textes (was wollte der Autor bzw. der Heilige Geist mit dieser Stelle sagen bzw. bezwecken) total verfehlen.

Soviel ich weiß findest du in deutschen Sprachraum kein Kommentar, dass schon sozusagen eine fertige Predigtgliederung ect. enthält. Es kann dir Informationen bieten, die man für die Exegese benötigt, es kann dir Verständnis über eine schwierige Bibelstelle bieten, aber zum Vorbereiten einer Botschaft musst du dich selbst sehr ausgiebig mit dem Bibelstext und dem Kontext beschäftigen. Wenn du möchtest, kann ich dir dazu einige gute Bücher auf deutsch vorschlagen, mit denen ich selbst arbeite.

Grüsse

Peter

dneufeld
Beiträge: 24
Registriert: 08.02.2012 23:16

Beitragvon dneufeld » 10.10.2013 12:40

Hallo Peter,

danke für den Tipp mit der Online Version vom Matthew Henry Kommentar! Werd ich sicher demnächst zu Rate ziehen.

Welche Bücher zur Predigtvorbereitung kannst du denn empfehlen? Ich hab das hier: http://www.cbuch.de/Robinson-Predige-das-Wort-p4463/

Ich bin mir schon bewusst das in eine "gute" Predigt viel Zeit investiert werden muss, selbst so begnadete Prediger wie John Piper bereiten sich ca. 14-16 Stunden auf eine Predigt vor. Das Problem das ich hab (wie wahrscheinlich jeder): Zu wenig Zeit :D Ausbildung, Abendbibelschule, Jugendarbeit und Taufbegleitung fordern ihren Tribut :D

Deswegen bin ich halt auf der Suche nach einem Buch/Kommentar der mir hilft, schnell nen Gesamtüberblick über die Stelle und ganz besonders über den Kontext zu haben. Der Griff zum Kommentar/Studienbibel erfolgt ja nicht an erster Stelle....


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast